Pumpen

Pumpenkern: die Geschichte einer kompromisslosen Miniaturisierung

Si-20 Core

Kolbenpumpenkerne sind eine der Grundlagen für die industrielle Besonderheit von Sauermann im Bereich der Kondensatpumpen. Warum ist das so? Weil sie von der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Gruppe in Frankreich entwickelt und in Frankreich hergestellt werden, während viele andere Pumpen auf dem Markt die Entwicklung und Produktion dieser wesentlichen Komponente auslagern.

Langfristige Investition

Der Pumpenkern ist der zentrale Block einer Pumpe: das Bauteil, das das Kondenswasser ansaugt und in einen Abfluss ableitet. Deshalb ist dieses Bauteil so wichtig und bildet seit vielen Jahren das Rückgrat einer ganzen Generation von Mini-Kondensatpumpen. Die dritte und letzte Generation der Sauermann Mini-Kondensatpumpenkerne kommt 23 Jahre nach der ersten und 11 Jahre nach der zweiten!  

Das Design des Kolbenpumpenkerns muss also in jeder Hinsicht perfekt sein, und seine Weiterentwicklung muss den technologischen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb halten. Nachdem die zweite Generation unter dem Namen "APO2" patentiert wurde, bringt die neueste Generation "NPO" von Sauermann einen neuen Vorsprung auf den Markt, und zwar dank mehrerer wichtiger Verbesserungen, auf die wir später in diesem Artikel eingehen werden.  

Durch die Konzentration auf die Entwicklung und Produktion des Pumpenkerns im eigenen Haus hat Sauermann die volle Kontrolle über die Fertigungsqualität seiner verschiedenen Baureihen von Minipumpen für Klimageräte. Dies ist ein entscheidender Vorteil gegenüber der Konkurrenz, denn die meisten Minipumpen auf dem Markt verwenden einen Pumpenkern, der extern von einem Drittanbieter hergestellt wird. Dies ist auch der Grund dafür, dass die neue Si-20 und viele andere Kondensatpumpenmodelle als "Made in France" bezeichnet werden können, da sie im Werk Chevry-Cossigny in Seine-et-Marne hergestellt werden.

Si-20 core

Die Stärke der Erfahrung 

Sauermann verfügt über 45 Jahre Erfahrung im Bereich der Kondensatpumpen und entwickelt seit 23 Jahren eigene Pumpenkerne. Das ist eine Menge Feedback aus der Praxis und ein offenes Ohr für die Bedürfnisse von Installateuren und Anwendern. Tausende von Forschungsstunden haben zu einer Perfektionierung dieses wichtigen Bauteils geführt. Die Mini-Pumpenkerne von Sauermann weisen gerade wegen dieses einzigartigen Know-hows außergewöhnliche Zuverlässigkeitsstatistiken auf: Mehr als 10 Millionen Pumpenkerne wurden hergestellt, mit einer Zuverlässigkeitsrate von 99,999 % in der Produktion!  

Für den neuen NPO-Kern werden nun die Endmontage und alle Qualitätsprüfungen von einer speziellen Maschine mit Roboterarm durchgeführt. Diese hochmoderne Arbeitsstation erhöht den Produktionsfluss erheblich und verbessert gleichzeitig die Zuverlässigkeit und Qualität des Fertigungsprozesses.

machine speciale

Exklusive und patentierte Technologie

Die APO2 und die NPO basieren auf einem patentierten Sauermann-System, der sogenannten Doppelwellen-Kolbenpumpe. Dies ist die einzige Technologie, die die beiden Schwingungszyklen des Wechselstroms nutzt, um die Pumpbewegung in einer "Rundreise" durchzuführen. Der Betrieb ist daher energieeffizienter und ermöglicht eine sanftere und flüssigere Hin- und Herbewegung, wodurch Vibrationen und damit Geräusche während des Betriebs reduziert werden. Die Haltbarkeit des Pumpenkerns wird ebenfalls verbessert, da die gleichmäßige Bewegung ein abruptes Zurückfahren des Kolbens durch die alleinige Wirkung einer Feder vermeidet.  

Sauermanns neuester NPO-Kern geht mit einem neuen Patent noch einen Schritt weiter: Die Kupferspule ist jetzt auf einem Halter montiert, der über ein lötfreies Einpresssystem direkt auf der Hauptplatine der Minipumpe befestigt werden kann.

 

Miniaturisierung und Verschlankung

Je einfacher ein Teil ist, desto zuverlässiger ist es. Dieses Prinzip hat die F&E-Abteilung von Sauermann dazu veranlasst, die Anzahl der Komponenten im neuen NPO-Pumpenkern um 40 % zu reduzieren. Diese Vereinfachung bringt auch einen weiteren großen Vorteil mit sich: eine drastische Miniaturisierung, die zu einer beeindruckenden Reduzierung des Gesamtvolumens des Bauteils um 30 % im Vergleich zur vorherigen APO2-Generation führt!  

Dieser Prozess der Vereinfachung und Miniaturisierung wird die Entwicklung neuer, noch kleinerer Minipumpen ermöglichen, die den Fachleuten eine unvergleichliche Flexibilität und einfache Installation bieten. Ein gutes Beispiel dafür ist die neue Si-20, die auch in den kleinsten Winkel einer Klimaanlage passt.  

Weniger Teile bedeuten auch weniger Rohmaterial. Diese Materialeinsparung macht den NPO-Kern viel umweltfreundlicher und kostengĂĽnstiger.

Pump Core evolution

Keine Kompromisse bei der Leistung

Eine weitere Errungenschaft der Ingenieure ist, dass diese neue NPO-Generation trotz ihrer Vereinfachung und Miniaturisierung ihre Leistung völlig unverändert beibehält. Ihre Pumpleistung ist weiterhin führend auf dem Markt: Sie ist die einzige Kernpumpe, die eine maximale Fördermenge von 20 Litern/Stunde bei einer Rekordsaughöhe von 3 Metern erreicht. Ihr Hebepotenzial beträgt 10 Meter und ist damit das höchste auf dem Markt.  

Und obendrein ist dieser Pumpenkern deutlich leiser als die vorherige APO2-Generation: von 22 auf 19 dB(A)! Damit baut Sauermann seinen Vorsprung gegenüber den Wettbewerbern in diesem Bereich weiter aus. Weitere Informationen zum Geräuschverhalten der neuen NPO ausgestatteten Si-20 Minipumpe lesen Sie in diesem Artikel.  

Neuen Kommentar hinzufĂĽgen

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Umbruch von Zeilen und Absätze erfolgt automatisch.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.